Klickpfad
Über uns:: Projekte

Projekte

Wissenschaftliche Projekte an und mit der UB Kassel

Die UB Kassel hat mehrere Forschungsprojekte entwickelt und betreut bzw. ist an übergreifenden Forschungsvorhaben beteiligt.

Aktuell:

Die Abbildung zeigt eine aufgeschlagene Doppelseite aus dem Besucherbuch

DFG-Projekt: Das „Museum Fridericianum als ein Ziel von Bildungs- und Forschungsreisen der europäischen Aufklärung. Kommentierte digitalisierte Edition des Besucherbuchs 1769-1796" (2° Ms. Hass. 471)

Über welch bedeutende Quelle zur Aufklärungszeit die Handschriftenabteilung der Universitätsbibliothek Kassel verfügt, macht der Abschluss des DFG-Projekts zum Besucherbuch des Museum Fridericianum deutlich. Dieses Verzeichnis von rund 14.000 Personen aus aller Welt belegt über drei Jahrzehnte die Anziehungskraft der Kasseler Sammlungen auf ein internationales und sozial breit gefächertes Publikum. Mit seiner kommentierten, digitalisierten Edition liegt nun erstmals in einem herausragenden Beispiel die vollständige Bearbeitung eines solchen Besucherbuchs aus dem 18. Jahrhundert vor, die über den lokalen Bezug hinaus ergiebiges Forschungsmaterial für die Wissenschafts-, Kultur- und Sozialgeschichte der europäischen Aufklärung bietet.

Projektseiten und Datenbank

 

Ldgrf. Moritz

DFG-Projekt: Architektonische Handzeichnungen des Landgrafen Moritz von Hessen-Kassel

Der einzigartige Bestand 2°  Ms. Hass. 107 umfasst neben eigenhändigen Architekturzeichnungen des Landgrafen Moritz von Hessen-Kassel (1572-1632) auch Zeichnungen von der Hand diverser Baumeister sowie einige diesbezügliche Schriftstücke, die sich überwiegend mit Bauten in Hessen beschäftigen. Das  seit dem 1.1.2009 in der Handschriftenabteilung  beheimatete Forschungsprojekt  soll  das gesamte Konvolut wissenschaftlich auswerten und alle Objekte – Zeichnungen von eigener und anderer Hand wie auch Schriftstücke - topographisch geordnet (von Abterode bis Züschen) in einem Online-Katalog der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Kontakt und Projektpartner

 

DFG Projekt: PUMA Publikationsmanagement

PUMA ist ein Portal für das Management von akademischen Publikationen. Mit PUMA haben Sie die Möglichkeit, Ihre Publikationen mit einem Mausklick zentral zu sammeln und sinnvoll zu verwalten. Dadurch haben Sie jederzeit eine aktuelle Liste der eigenen Publikationen für Ihr Curriculum Vitae innerhalb von PUMA oder als Literaturliste auf Ihrer eigenen Homepage zur Verfügung.